Die Bahamas - ein Spielplatz für Jung und Alt

Die Bahamas sind ein auf Korallen basierender Archipel, der aus über 700 Inseln und 2.000 Inselchen und Felsen besteht, die über den Ozean zwischen dem Atlantik und der Karibik verstreut sind. Die Passatwinde und das ganzjährig warme Wetter machen die Bahamas zum idealen Ort, um all das aufzunehmen, was die Inseln ihren Besuchern zu bieten haben. Jede Insel hat ihren eigenen unverwechselbaren Charakter und einzigartige Sehenswürdigkeiten - sowohl natürliche als auch vom Menschen geschaffene. Obwohl die Inseln den Ruf haben, eine Spielwiese für die Reichen und Berühmten zu sein, werden Segelferien dort allen Familienmitgliedern gefallen - unabhängig von ihrem Alter.

Aktivitäten auf dem Wasser Eine der größten Attraktionen eines Segelurlaubs auf den Bahamas ist zweifellos die breite Palette an Aktivitäten auf dem Wasser, vom Schwimmen bis zum Hochseefischen vor der Insel Bimini. Das Wasser ist in einigen Gebieten so klar, dass an einem guten Tag Sichtweiten von bis zu 30 Metern möglich sind. Sogar kleine Kinder können eine maske tragen und sich daran erfreuen, die Vielfalt des Meereslebens in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen. Für Erwachsene ist das Tauchen und/oder Schnorcheln einer der Hauptgründe, warum so viele Urlauber die Inseln besuchen.

Die Insel Andros verfügt über das drittgrößte Barriere-Riff der Welt und bietet außerdem Süßwasser-Blaulöcher und Unterwasserhöhlen, die es zu erforschen gilt. Mit 5 Nationalparks, die in Mangrovensümpfe, Wattenmeer und Wälder eingebettet sind, ist es der ideale Ort, um die gesamte Flora und Fauna der Inseln zu sehen. Am östlichen Rand der Inselgruppe liegt der Exuma Cays Land and Sea Park, das erste Meeresschutzgebiet in der Karibik, in dem man von Unterwassergärten bis hin zu Meeresschildkröten alles sehen kann. Das historische Nassau Nassau, die Hauptstadt der Insel New Providence, ist eine geschäftige Stadt, in der Touristen die Annehmlichkeiten einer größeren Stadt genießen können - sich mit Proviant eindecken, Souvenirs einkaufen und/oder die lokale Küche in den zahlreichen Restaurants probieren können.

Das zentral gelegene Stadtzentrum ist voll von pastellfarbenen Kolonialgebäuden, die eine vergangene Epoche erahnen lassen. Wegen seines sicheren Ankerplatzes war Nassau früher ein beliebter Anlaufhafen für Piraten. Sein Piratenmuseum, das in einem roten Backsteingebäude untergebracht ist, enthält Objekte und Artefakte aus diesem goldenen Zeitalter der Piraterie. Mit seinen interaktiven Exponaten und Verweisen auf die beliebte Filmreihe "Pirates of the Caribbean" wird es mit Sicherheit ein großer Hit bei Kindern aller Altersgruppen sein.

Kinder würden sich auch über einen Besuch von Fort Charlotte freuen, das den Hafen von Nassau überblickt und nur einen kurzen Spaziergang vom Zentrum entfernt liegt. Dieses 1789 erbaute Fort enthält vom Kerker bis zur Zugbrücke alles, was die Fantasie der Kinder anspricht. Arrangierte Führungen mit kostümierten Figuren, deren Höhepunkt der Abschuss einer Kanone ist, lassen die Geschichte lebendig werden. 6 Kilometer außerhalb der Hauptstadt gelegen, ist das Ardastra Gardens, Zoo & Conservation Centre ein weiterer beliebter Ausflugsort für Familien, den sie auf einem Tagesausflug besuchen können.

Abgesehen von über 300 Arten einheimischer Fauna und Flora, von denen viele vom Aussterben bedroht sind, lohnt sich auch ein entspannender Spaziergang in seinen ausgedehnten tropischen Gärten. Der Segelurlaub auf den Bahamas bietet eine Reihe von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten zur Unterhaltung der ganzen Familie.